Iain Banks

Iain Banks ist verstorben. Ich habe Banks nur durch seine Romane kennengelernt, doch ihr Einfallsreichtum, Humor und Intelligenz lassen mich keinen Augenblick daran zweifeln, dass mit seinem Tod ein Mann von der Welt gegangen ist, der sie nicht nur durch seine Bücher zu einem besseren Ort gemacht hat.

Als ich die ersten Seiten von Raw Spirit (ein Buch über Whisky) las, war es wie die erste Begegnung mit einem Menschen, bei dem man sich aus irgendeinem Grund sicher ist, dass er ein guter Freund wird, wenn man nur Gelegenheit hat, ihn ein zweites Mal zu treffen. Die Romane Die Wespenfabrik, Barfuß über Glas und Die Brücke haben mir außerdem das erste Mal vor Augen geführt, was man mit Literatur (fantastisch oder Mainstream) alles machen kann.

Banks letzter Roman, The Quarry, erscheint laut Amazon noch diesen Monat. Der Verlag hat es nicht mehr rechtzeitig geschafft, ihn zu veröffentlichen, sodass Banks es noch hätte miterleben können.

Ich werde Banks auf die einzige Art gedenken, die mir möglich ist: indem ich ein Buch von ihm lese – etwas, das ich jedem ans Herz lege, der großartige Unterhaltungsliteratur liebt.

Advertisements

Veröffentlicht am 11. Juni 2013, in News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: