Portal – Oder: Es geht also doch

PortalVor kurzem wurde bekannt gegeben, dass Prometheus Games das Rollenspiel Destiny Beginner als Pocket-RPG veröffentlichen will. Wie alle Pocket-RPGs gibt es auch dieses als kostenlosen Download.

Destiny Beginner existiert aber schon etwas länger. Alexander Schiebel veröffentlichte es unter dem Label Ace of Dice zusammen mit weiteren interessanten Rollenspielprodukten. Auch die anderen Produkte gibt es über die Homepage von Ace of Dice als Buch oder PDF zu kaufen oder niedrigauflösend sogar kostenlos als PDF. Ein wirklich interessantes Buch ist die neuste Veröffentlichung Portal, ein „Rollenspiel alter Schule in neuem Gewand“.

Schiebel verwendet nicht umsonst den Begriff „alte Schule“ anstatt des englischen „Oldschool“, denn Portal bezieht sein Spielgefühl nicht aus dem englischsprachigen Raum – sprich: D&D – sondern aus den Anfängen der deutschen Rollenspielszene. Es wird im Buch zwar nirgends erwähnt – aus gutem Grund – doch in irgendeinem Post von Schiebel steht geschrieben, was man beim Lesen bereits ahnt: Es geht um das Spielgefühl von DSA, das hier mit modernen Regeln neu erzeugt werden soll.

Und Portal ist darin sehr geschickt. Zunächst wählt der Spieler eine Rasse bzw. ein Volk aus und anschließend einen von 20 Charaktertypen. Als Rassen stehen die üblichen Zwerge und Elfen zur Auswahl, aber auch Minotauren, Orks oder Gnome. Eine kleine Tabelle erlaubt es außerden unkompliert selbst Rassen zu entwerfen. Die Klassen sind in 5 Typen mit je 4 Charakterklassen unterteilt. Es gibt Kämpfer, Glückskinder (z. B. Diebe oder Schausteller), Zauberer, Wildlinge (z. B. Waldläufer oder Nomade) und Priester.

Es gibt acht Attribute mit Werten von 3 bis 7 und 84 Fertigkeiten. Wieder sehr geschickt setzt sich der Wert, gegen den bei einer Probe gewürfelt werden muss, aus drei Fertigkeiten und einem Fertigkeitswert zusammen. Wie von DSA-Fans der ganzen Nation gewünscht, haben also 3 Attribute Einfluss auf einen Fertigkeitswert. Die Ermittlung ist einfach: die drei Attribute und ein von der Klasse abhängiger Fertigkeitswert werden addiert. Das ergibt die Zahl, die mit einem W30 unterwürftelt werden muss. Das ist kein Tippfehler: Portal arbeitet mit einem W30. Da sich die Attributswerte während des Abenteuerlebens nicht ändern, muss nicht bei jeder Stufe neu gerechnet werden.

97 Zaubersprüche stehen den zauberkundigen Klassen zur Verfügung. Es gibt Zauberpunkte (Astralenergie). Es können bei jedem Zauber unterschiedlich viele Zauberpunkte eingesetzt werden. Die Zauber selbst – besonders die nüchtern gewählten Namen wie Beschleunigung oder Blenden – unterscheiden sich recht stark von typischen DSA-Zaubern. Da die Komplexität und unüberschaubare Menge an DSA-Zaubern (3 oder 4) aber ohnehin zu groß ist, sehe ich das als Vorteil an.

Lebenkraft und Rüstungsschutz gibt es auch. Allerdings wird der Rüstungsschutz ausgewüfelt. Eine komplette Plattenrüstung hat einen Rüstungsschutz von 1W12. Wie erwartet, werden sowohl eine Attacke als auch eine Parade gewürfelt. Die Parade ist – so ist es viel einfacher und beschleunigt den Kampf außerdem – der halbe Attacke-Wert. Das ist wieder eine schöne Lösung für ein altbekanntes DSA-Problem.

All das zusammen ergibt ein modernes, einfaches und übersichtliches Fantasy-Regelsystem, das genug an DSA erinnert, um auf Aventurien benutzt zu werden. Hardcore-Fans werden sich davon nicht überzeugen lassen, denn stellenweise entfernt es sich doch recht stark von den DSA-Regeln. Andererseits hat das Buch nur 133 DIN-A5-Seiten und ist trotzdem vollständig. Für gerade mal 12,95 € (plus die Kosten für einen W30) ist es außerdem erfreulich billig.

Portal liefert den Beweis, dass es möglich ist, einen gewissen Grad an DSA-Gefühl mit einem einfachen, modernen Regelwerk zu erzeugen und sollte unbedingt von allen angeschaut werden, die sich nach Aventurien zurücksehnen, aber DSA4 aus hinreichend diskutierten Gründen nicht mögen. Ich bleibe aus Befangenheit bei DS-Aventurien als meinem Lieblings-DSA-System, würde aber jederzeit Portal spielen, sollte es sich irgendwo anbieten.

Advertisements

Veröffentlicht am 8. Mai 2013, in freie Rollensp., Rezensionen. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: