D&D Classics – Yeah!

Wizards hat es also wahrgemacht und veröffentlicht wieder PDFs. Der erste Ansturm war gewaltig – so gewaltig, dass, wie sicher die meisten mitbekommen haben, die Server von Drivethru überlastet waren. Ich habe kaum jemanden gesprochen, der nicht wenigstens „B1 In Search of the Unknown“ heruntergeladen hat, das es die erste Woche kostenlos gibt.

Wizards hat dieses Mal wirklich alles richtig gemacht.

  • Die Scans sind hervorragend. Sie drucken sich gut und scharf. Der Text liegt als OCR unter dem Abbild der Seiten, damit er durchsucht werden kann.
  • Die Auswahl ist groß für einen Erstverkaufstag. 87 Produkte von Basic D&D bis D&D4.
  • Die Auswahl ist gut. Diverse Klassiker und ein schöner Durchschnitt durch die neueren Produkte.
  • Die Produktbeschreibungen sind vorbildlich. Es gibt nicht nur die Zusammenfassung, sondern auch einen geschichtlichen Überblick über das Produkt: Wie und warum es entstand und seine historische Bedeutung im Hobby. Toll.
  • Wer in der Vergangenheit Wizards-PDFs gekauft hat, bekommt sie zurück, sobald sie allgemein wieder erhältlich sind. Sogar in der besseren Qualität.
  • Die Preise sind gut gewählt. Alte Basic-Abenteuer für ca. 5 $, dickere Bücher für 10 $; z. B. „Deities and Demigods“ und das „Fiend Folio“ für jeweils 10 $. Neuere Sachen ab D&D3 entsprechend teurer.

Ich selbst habe mir „Temple of Elemental Evil“ für einen Zehner gekauft. Damit habe ich das viel zitierte „Village of Hommlet“ und eine der klassischen Kampagnen überhaupt. Außerdem konnte ich an „G1-3 Against the Giants“ nicht vorbeigehen, was auch sehr gut sein soll.

Die Classics zusammen mit der Ankündigung von DnD Next Basic (die Regeln mit der Komplexität von OD&D, also ohne Fertigkeiten oder Feats, auf geschätzten 36 Seiten) macht mir große Hoffnung für D&D. Warum ich glaube, dass ein neues D&D gut ist, das ein paar Fans wieder zusammenbringt, die sich zuvor in Edition-Wars ergangen haben, könnte ich lange diskutieren. Sagen wir, es ist Eigennutz. Ich möchte endlich einmal ein Regelwerk mögen, das auch viele andere mögen. Es macht das Spielen einfacher. Und „Basic“ ist genau, was ich suche.

Advertisements

Veröffentlicht am 23. Januar 2013, in Meinung. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für D&D Classics – Yeah!.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: