Story Cubes für Zufallsbegegnungen, Impro und Inspirationshilfe

Ich habe ein neues Spielzeug. Zu Ostern habe ich die Voyages-Ausgabe der Story Cubes geschenkt bekommen. Die Cubes sind ein einfaches Familienerzählspiel: neun Würfel mit verschiedenen Symbolen. Man würfelt alle 9 und baut aus den Bildern eine Geschichte.

So etwas scheint perfekt für das Rollenspiel zu sein. Es gibt drei Sets: die Klassiker mit ziemlich allgemeingültigen Symbolen, wie Turm, Schlüssel, Haus, Blitz oder Feuer. Das zweite Set zeigt „Actions“, also Strichmännchen, die irgendetwas tun: Gewichte heben, lesen, schlafen oder springen. „Voyages“ hat, wie der Name schon sagt, mit Reisen zu tun: Affe, Schloss, U-Boot, Schlange, …

Das Actions-Set ist hervorragend geeignet, wenn man mit Zufallsbegegnungen spielt: Was machen die Viecher eigentlich? Der Rest ist toll zur Abenteuervorbereitung.

Ich probiere das mal aus. Ich greife mir neun Würfel des klassischen und des Action-Sets und erhalte folgende Bilder:

Im nächsten Post schreibe ich das Ergebnis. Mal gucken, ob das so gut klappt, wie bei den Abenteuern nach Metal-Alben.

Hier geht es zum Abenteuervorschlag.

Advertisements

Veröffentlicht am 27. April 2012 in Spielhilfen und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: