Kassiber, Heavy Metal, Zufall und das Internet

Der Kassiber – das kostenlose Online-Zine für unser aller Lieblingsrollenspiel Unknown Armies – ist seit ein paar Tagen draußen. Wie immer zur Zeit der Messe und der RPC hat Kaid eine tolle Mischung aus Artikeln zusammengestellt.

Da ich gerade dabei war, ein paar Abenteuer aus zufälligen Heavy-Metal-Albem zu entwickeln, und ebenfalls durch Zufall auf eine UA-Idee gestoßen war, schrieb ich „Der Mörderengel“ und sendete es an Kaid. Er fand’s gut und es kam ins Heft. Wer die Kommentare von diesem Post gelesen hat, kennt die Geschichte bereits.

Ich möchte mich hier nur bei Orakel bedanken, der das Album in die Kommentare postete und mir die zündende Idee gab. Vielleicht gefällt sie euch ja auch. Sie sollte übrigens universell genug sein, um in jedem anderen Horror-Rollenspiel Verwendung finden zu können, mit ein klein wenig Aufwand (man müsste die Mafia in etwas Entsprechendes umwandeln) sogar in Fantasy- und anderen Settings.

Veröffentlicht am 3. November 2011, in Abenteuer, Unknown Armies. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: