Shu Ka-Nyan, der chinesische Fuchs

Diese Übungen machen mir gerade unheimlich Spaß. Zufällige Auswahl aus dem Book of Imaginary Beings: „The chinese Fox“ und etwas daraus basteln. Puh, das wird schwer.

Fuchsgeister (Huli jing) können sich in Menschen verwandeln oder Menschen in Besitz nehmen. Es gibt eine Geschichte von einem brutalen Herrscher (ein Fuchsgeist), der Foltermethoden erfand. Sie haben außerdem Ähnlichkeiten mit den westlichen Faeries. Als letztes sind sie assoziiert mit Koro, einer kulturspezifischen Psychose, bei der die Erkrankten glauben, ihr Penis würde schrumpfen.

Koro ist die Angst vor Verlust der Männlichkeit. Huli jing sind chinesisch. Obwohl ich kein Fan bin, scheinen mir Fuchsgestaltwandler gut zu  Shadowrun zu passen.

Also gibt es dieses Mal einen NSC für Shadowrun mit Konfliktpotenzial:

Shu Ka-nyan ist der Boss einer machtvollen Triade in der Heimatstadt der Charaktere. Sein Symbol ist der Fuchs. Sein Körper ist bedeckt mit Tatoos von Füchsen unterschiedlichster Art und von Schriftzeichen, die „Fuchs“ oder „füchsisch-schlau“ bedeuten. Er kann den Bildern Leben einhauchen. Sie verlassen als schamanistische Fuchsgeister seinen Körper und erfüllen verschiedene Aufgaben. Außerdem kann er sich in einen Fuchs verwandeln, denn ein mächtiger Fuchsgeist ist in seinen Körper gebunden.

Shu Ka-nyans Macht schwindet allerdings. Die Yakuza hat ihm Gebiete abgenommen. Der von Minderwertigkeitskomplexen getriebene Chinese fühlt sich von seinen Gegnern entmannt. Sie rauben ihm nicht nur Macht, sondern seine Ehre, seine Männlichkeit. Der Fuchsgeist bringt ihn dazu, verzweifelte Maßnahmen voller Gewalt zu ergreifen. Er nutzt sogar alte chinesische Foltermethoden, um seine Gegner zu demütigen.

Jetzt nur noch die Charaktere irgendwo in die Schussbahn bringen und fertig ist ein Abenteuer mit chinesischen Ritualen und Mythen, einem Krieg innerhalb des organisierten Verbrechens und ordentlich Action.

Advertisements

Veröffentlicht am 30. September 2011, in Abenteuer. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: