Asylum – Ein wahnsinniges Quellenbuch

AsylumDer Wahnsinn regiert. Fast zeitgleich mit den neuen Quellenbuch „Dementophobia“, das sich ausführlich mit dem Wahnsinn im Cthulhu-Rollenspiel beschäftigt, veröffentlicht White Wolf sein eigenes Quellenbuch über Wahnsinn.

Das Quellenbuch soll medizische Einrichtungen „erspielbar“ machen und das gelingt ihm auch ausgezeichnet. Ein kurzer Überblick im ersten Kapitel über die Geschichte der Behandlung von Geisteskrankheiten bietet den einzigen Blick in die Vergangenheit, der Rest des Buches ist – wie es sich für ein nWoD-Quellenbuch – für eine moderne Horrorwelt gedacht. Das zweite Kapitel beschäftigt sich mit den Spielmechanismen, gibt dabei aber auch einen guten Einblick in die Charaktermöglichkeiten und die bürokratischen Verwirrungen von großen Gesundheitseinrichtungen. Kapitel drei beschreibt die Beispielanstalt „Bishopsgate“. Sie ist angefüllt mit Abenteuerideen und absonderlichen Begebenheiten, keine Durchschnittsanstalt also, sondern ein gut ausgearbeiteter Abenteuerschauplatz. Auch das nächste Kapitel, das eine ganze Reihe von Patienten enthält, ist als Grundlage für Abenteuer gedacht. Das letzte Kapitel enthält Spielwerte für einige generische NSCs und der Anhang Anmerkungen zur Einbindung der Vampire, Magier und anderen Wesen der WoD.

Für mich war vor allem ein Vergleich zu „Dementophobia“ interessant und ich stelle zu meiner großen Freude fest, dass „Asylum“ damit nicht vergleichbar ist. Hier wird eine Geschichte erzählt und ein Abenteuerhintergrund geliefert. Es ist mehr auf Lesespaß als auf Hintergrundwissen ausgelegt.

Für den Cthulhuspieler ist „Asylum“ also hauptsächlich dann interessant, wenn er an „Cthulhu Now“ und nicht-cthuloiden Ideen interessiert ist und für den WoD-Spieler, wenn er das Thema gern in sein Spiel einbauen möchte. Und jeder, der abgefahrene Ideen und Lesespaß in einem Quellenbuch mag, sollte auch ruhig einen Blick darauf werfen.

Advertisements

Veröffentlicht am 21. September 2007, in News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: