Tales of Terror

Auch wenn die „Tales of Terror“ schon beim Geisterschiff erwähnt wurden, sind sie zu wichtig, um ihnen einen eigenen Eintrag zu verwehren.

Steve Hatherley erfand vor langer Zeit ein Format für cthuloide Abenteuerideen, das zunächst im „Unspeakable Oath“ umgesetzt wurde, dann zwei eigene kleine Veröffentlichungen erhielt und bis heute auf einer in letzter Zeit wieder regelmäßig aktualisierten Homepage zu finden ist. Das Format ist einfach: Eine Idee für eine Abenteuersituation wird zusammen mit drei möglichen Auflösungen beschrieben. Die Homepage sammelt alle möglichen Ideen, ein paar davon so absonderlich, dass sie durchaus als abseitig angesehen werden können.

Advertisements

Veröffentlicht am 2. August 2007, in Abenteuer, Cthulhu. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Und was mich immer noch wurmt ist, das mir die beiden Bücher in meiner Sammlung fehlen…

  2. Eins davon habe ich. Das zweite. Dass ich es in der Sammlung habe, freut mich auch sehr, aber wenn es einem nur um die Ideen geht, dann ist man mit der Internetseite ausreichend bedient. Aber dir geht es ja sicher mehr um die Sammlung, oder? :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: