Wushu

„Wushu“ ist eines von diesen kleinen, herausragenden Spielen, die auf einer einfachen Idee basieren, auf die einfach noch niemand gekommen ist. Das Ergebnis ist ein ca. 6 Seiten langes Regelwerk, das es ermöglicht jede Art von Action-Geschichte auf erzählerische Weise zu spielen (und auch andere Geschichten, bei denen die Charaktere die Helden sind).

Das Prinzip ist wriklich einfach: Die Spieler werden gezwungen, Details zu erfinden, wenn sie irgendetwas tun wollen und so die Geschichte voranzutreiben. Jedes Detail ergibt einen Würfel, den man würfeln kann. Hat man keine Ideen, würfelt man mit nur einem Würfel (mit relativ schlechten Erfolgschancen), kann man aber die Ideen kaum zurückhalten, würfelt man mit 5 oder mehr Würfeln.

Dieses Prinzip ergibt ein sehr spezielles Spiel, in dem das Erzählen wesentlich wichtiger ist, als das Würfeln, denn am Ende wird wahrscheinlich einfach jeder so viel erzählen, dass er die maximale Anzahl an Würfeln bekommt. Man hat nur drei Fertigkeiten (frei wählbar und recht breit angelegt), so dass auch die Individualisierung durch die Regeln eher spärlich ausfällt. Wer aber gern erzählt und Actionfilme mag, sollte unbedingt die kurzen Regeln studieren und ein Probespiel wagen. Alles steht und fällt mit dem Willen der Spieler kreativ an einem stimmungsvollen Spiel zu arbeiten – für Gruppen, die diesen Willen haben, ist „Wushu“ vielleicht das perfekte Spiel.

Mit der „Wushu Guide to The Matrix“ und dem auch dort zu findenden Beispielabenteuer hat man eigentlich schon alles zur Hand, was man braucht. „Wushu Open“ enthält die freien Regeln und „Wushu Open Reloaded“ fügt Sonderregeln hinzu und erläutert das Spiel von der theoretischen Seite her. „Reloaded“ ist wesentlich ausführlicher als „Wushu Open“, ist aber unverständlicher geschrieben und nimmt dem Spiel ein wenig den Charme (sollte aber ruhig trotzdem gelesen werden, weil es einige unklare Dinge vielleicht klarstellen kann). Am besten man liest zuerst „Wushu Open“ und gleich darauf die deutschen Wushu-Regeln, die auf einer alten Version basieren und einige Tippfehler enthalten, aber dafür einige Dinge klären, die in „Wushu Open“ etwas missverständlich sind.

Es gibt auch diverse kommerzielle Produkte zu Wushu (viele davon auf Dan Bayns Webseite), die hier aber nicht einzeln aufgeführt werden.

Advertisements

Veröffentlicht am 13. Juni 2007, in freie Rollensp.. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. wushunikolas

    jiayou!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: